Der H. H. Diener des Herrn,
Pfarrer Bernward Maria Weiss
ist am 24. Nov. 2020 heimgegangen.
Ruhe in Frieden.

Audio Fatima Sühnenacht 1994 Berlin
 Pfarrer Weiss.

 

Video Ausschnitt
Pfr. Weiss

Download Offline-Version ZDW !!!      Hier anklicken        Aktualisierung 9. November 2022

Wegen der kommenden Internetzensur (Siehe Link unten) wird von ZDW kostenlos eine Offline-Version zum Download angeboten.
Ohne Internetzugang, alle Webseiten verfügbar. In dieser Offline-Version sind über 650 Video's und über Tausend Audio Dateien enthalten.

 

Wenn Sie Probleme mit dem herunterladen, oder Probleme beim entpacken haben, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einen USB Stick 3.0 bei uns zu bestellen.
Deutschland/Österreich:
offline-version-de@kath-zdw.ch   Schweiz: offline-version-ch@kath-zdw.ch   (Zum Selbstkostenpreis des USB Stick + Porto)

 

   Internetzensur        Migrationspakt        Darf die Bibel noch zitiert werden          Initiative STOPP Impfpflicht          Aktuell Impfung !!?   

        maria-die-makellose.de          barbara-weigand.de           garabandal-zentrum.de    

Abtei Saint-Joseph de Clairval     Standbild Satans      Segenspriester und Segensgebete      Eucharistischer Liebesbund    ZDW in HTTPS-Modus
Ökumene? Evang. & Kath.      Die Bibel    
Wahre und falsche Propheten     Die Wahrheit über die Kreuzzüge      Erdbestattung oder Kremation?
Ehebrecher - wiederverheiratete Geschiedene und Homos zu segnen ist kein Gottesdienst, sondern Teufelsdienst. Nur der Teufel heißt die Sünde gut.

 
Passwort geschützter Bereich Live TV  K-TV   EWTN TV  Bonifatius  Radio Horeb  Gloria  Maria

 www.barbara-weigand.de

Mein Volk, ich bin Barmherzigkeit, ich bin Gerechtigkeit, ich bin Liebe, denn ich bin Jesus.
Habt keine Angst vor der Wahrheit, werdet viel mehr zu Zeugen der Wahrheit.

  
  




 

Machen Sie diese Seite unter Ihren Freunden bekannt.
kath-zdw.ch
oder bei Problemen
zdw2.ch

Diese Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen

Über 2400 Webseiten
Webseite seit Nov. 2005

 Seiten-Aufrufe in ZDW

Linkempfehlungen
-------------------

www.assisi.ch
Assisi Verlag
Bücher und Zeitschriften
Projekt Brasilien – Helft den Straßenkindern
Über diesen Verlag können noch die gesamten Nr. der Ewig Zeitschrift, die bis ins Jahr 2000 erschien, bezogen werden.
Die röm-kath. Zeitschrift EWIG erschien von 1991-2000 (Motto: Durch Wissen zum Verstehen). Der verstorbene Kardinal Alfons M.Stickler SDB bezeichnete Ewig als kath. Enzyklopädie in Kurzform.
Alle 68 Themenhefte  sind nebst Büchern noch erhältlich bei:
2assisi@gmail.com oder
Tel. 041-852 04 84 oder
Fax 041-850 34 81


Vom Webmaster empfohlen, da viele Texte in Zeugen der Wahrheit aus dieser Zeitschrift stammen.

www.adorare.ch

Theologie: katholische Mystik; Aktuelles, Selbsthilfe
eucharistisch + papsttreu + marianisch

www.pater-pio.de
Diese Seite soll einen Überblick geben über das Leben und Wirken des Heiligen Pater Pio, einer der ganz großen Heiligen in unserer Zeit, der die Wundmale trug und viele Wunder vollbrachte.
In der Nachfolge und Nachahmung Christi, des Gekreuzigten, war er so hochherzig und vollkommen, dass man hätte sagen können: »Ich bin mit Christus gekreuzigt worden, nicht mehr ich lebe, sondern Christus lebt in mir« (Gal 2, 19)

segenskreis.at
Der Segenskreis ist eine Gemeinschaft von Priestern, die täglich segnen. Alle, die sich dem Segenskreis angeschlossen haben, empfangen täglich den Segen Gottes. Die Priester - sie haben von Jesus die Segensvollmacht - spenden den Segen morgens und abends. Wenn der Priester segnet, ist es Jesus Christus selber, der durch den Priester segnet.
Aufklärung über Esoterik (Anneliese Scherer, Martina Schmilewski), Download von Vorträgen etc.

Barbara Weigand
Das Leben und Wirken der Barbara Weigand von Schippach. Ihr schriftlicher Nachlaß, hat in interessierten Kreisen unter dem Titel „Schippacher Schriften“ schon früh einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt. Ihre vielen visionären Begegnungen mit ihrem Herrn und Heiland Jesus Christus, ihrem „Seelenbräutigam“, seiner Mutter Maria und vielen Heiligen, vollzogen sich meist in Form von sogenannten „Laut-Ekstasen“, die für die Umstehenden hörbar wurden und mitgeschrieben werden konnten. Von 1894 bis 1903 geschahen 297 Visionen, die sich in „Laut- Ekstasen“ vollzogen. In der späteren Zeit (bis weit in die zwanziger Jahre) waren ihre Eingebungen oft ohne innere Schauungen. Das ganze Schrifttum der Barbara Weigand hat zum Ziel: Die Verehrung und Verherrlichung des Herrn in der heiligen Eucharistie und die Annahme seines Kreuzes, wozu er uns immer wieder einlädt.

www.gebete.ch

www.gebete.ch
Dies ist ein Gebetsarchiv, in welchem Sie viele nützliche und wertvolle Gebete für jeden Tag finden können. Die Gebete sind in übersichtliche Kategorien eingeteilt und Sie können auch ganz einfach nach einem bestimmten Gebet suchen. Es besteht zudem die Möglichkeit, selbst Gebete der Homepage hinzuzufügen!

K-TV Live
Hier sehen Sie das aktuelle K-TV Programm live im Internet (es kann bis zu 20 Sekunden dauern bis das Bild angezeigt wird, bitte haben Sie etwas Geduld). Sie benötigen einen Breitband Telefonanschluss (DSL, ADSL, Sky-DSL, Breitbandanschluss von Kabelanbietern...)

www.gospa.at
Webseite von

Fra. Jozo Zovko
"Ehemaliger Pfarrer von Medjugorje zur Zeit der ersten Erscheinungen"

Adoremus
Anbetung
Lobpreis
Dank

www.adoremus.de
Leitgedanke - Gemeinsam Beten. Das Andachtsgebet ist seit Jahrzehnten ins Abseits gedrängt worden. Aber in aller Stille entstanden Gebetsgruppen. Das Adoremus ist gewachsen aus der Erfahrung dieser Gebetsgruppen. Durch ein handliches Taschenbuch sollten gleichzeitig diese Gruppen verbunden werden. 100 bekannte Wechselgebete und 100 alte, beliebte Lieder vereinen die Beterseelen zu einem innigen Zwiegespräch mit dem Herrn.
jungfrau-der-eucharistie.de
Jesus, König der Offenbarung und Maria, Jungfrau der Hl. Eucharistie von der immerwährenden Salbung sprechen in Manduria.

 

 

 

 

Bisherige Hauptseite

 

Die Armen Seelen im Fegfeuer nicht vergessen!!!

 

Wer sich im Monat November auf die Liebesflamme des Unbefleckten Herzens Mariens bezieht und ein Ave betet, befreit zehn Arme Seelen aus dem Fegfeuer.   Liebesflamme

Fegefeuer Webseite
Armen Seelen Gebete / Ablässe

Link Video Fegefeuer

Die Seelen im Fegfeuer leiden große Qualen, und die Ursache ihres Leidens ist die Sünde. Sie leiden darunter, die Liebe auf Erden nicht so geliebt zu haben, wie sie das hätten tun müssen und können. Die Reue über die Sünde und die Sehnsucht nach Gott scheinen die entscheidende Qual des Fegfeuers zu sein. ... Anna Katharina Emmerich, die die Verstorbenen schauen durfte und die in ihren Visionen das Fegfeuer erlebte, sagte, dass man den Armen Seelen im Gesichte eine unaussprechliche Freudigkeit anmerke wegen ihrer Erinnerung an die Barmherzigkeit Gottes und an ihre bevorstehende Erlösung. ... Anna Katharina Emmerich war von tiefem Mitleid für die Armen Seelen im Fegfeuer erfüllt, für die sie Schmerzen, Sorgen und Krankheit litt und aufopferte, um ihnen zu helfen.  Oftmals klagte sie: "Es ist traurig, wie jetzt so wenig den Armen Seelen geholfen wird. Und ihr Elend ist doch so groß, sie selber können sich ja gar nicht helfen. Wenn aber jemand für sie betet, etwas für sie leidet, ein Almosen für sie spendet, das kommt  ihnen augenblicklich zugute. Sie sind dann so froh, so selig wie ein Verschmachtender, dem ein frischer Trunk gereicht wird."

 

In Zeiten der grössten Finsternis leuchtet im Rosenkranzmonat Oktober ein Licht auf. Jetzt wäre der beste Zeitpunkt am Fest der hl. Theresia von Avila (''Gott allein genügt!'') am 15. Oktober mit der Novene zur Rosenkranzkönigin von Pompeji mit Blick auf das Fest der unbefleckten Empfängnis (Lourdes) dem 8. Dez. zu beginnen.
Download Novene zur Rosenkranzkönigin von Pompeji

    “Halte drei neuntägige Andachten und du wirst alles erhalten“   

Glaubenszeugnis über die Macht des Gebetes (Pater Goldmann)
Rosenkranzapostel Bartolo Longo (Pompeji)

Anmerkung: Ein weiterer guter Zeitpunkt wäre der 1, Nov. Allerheiligen auf den 24 Dez. Heilig Abend mit/und der Weihe an die Ganzhingabe an die Heilige Jungfrau nach Monfort vom 5 Nov. auf den 8 Dez.

Erscheinung der Rosenkranzkönigin in Pompeji 1884

Eine der größten und wunderbarsten Heilungen der Rosenkranzkönigin in Pompeji ist die der Fortuna Agrelli. Ihre Leiden waren so groß, daß man 13
Monate lang die schmerzlichen Rufe der Kranken
in der Nachbarschaft hörte, welche ihr die lang anhaltenden und qualvollen Krämpfe verursachten. Bei ihrem Anblick hätte man glauben können, sie sei aus dem Grab gestiegen. In ihrem Gesicht sah
man die Spuren furchtbarer Leiden. Der Körper war ganz gekrümmt. Die berühmtesten Ärzte gaben sie auf. Am 16. Febr. 1884 gab ihr ein Förderer der damals im Bau begriffenen Rosenkranzkirche in Pompeji eine Medaille und ein Novenenbüchlein zur Rosenkranzkönigin. Sogleich begannen die Kranken und ihre Angehörigen die Novene.

Am 3. März 1884, als sie wieder wie gewöhnlich von Krämpfen befallen worden war, kam sie gegen 3 Uhr nachmittags wenige Augenblicke wieder zu sich. Da sah sie die allerseligste Jungfrau, die Rosenkranzkönigin von Pompeji. Bei deren Erscheinen machte sie das Kreuzzeichen. Maria hatte das göttliche Kind auf ihrem Schoß und den Rosenkranz in ihrer Hand und saß auf einem hohen Thron. Beide waren mit einem goldgestickten Kleid angetan. Maria war vom hl. Dominikus und der hl. Katharina von Siena begleitet und trug auf ihrem Haupt eine Krone, die von kostbaren Edelsteinen schimmerte. Der Thron war mit Blumen reich geschmückt. Die Schönheit Marias war wundervoll. Sie blickte die Kranke mit mütterlicher Zärtlichkeit an, und diese begrüßte sie mit den Worten:
‘Königin des hl. Rosenkranzes von Pompeji, sei mir gewogen, mache mich gesund, ich habe mich schon an dich gewendet mit einer Novene, aber ich habe deine Hilfe noch nicht erfahren. O Maria! ich möchte so gerne gesund werden.’

Da sprach Maria zu ihr: "Kind, du hast mich unter verschiedenen Titeln angerufen und von mir immer Gnaden erlangt; jetzt, da du mich unter dem mir so angenehmen Titel der Königin des hl. Rosenkranzes angerufen hast, kann ich dir die erflehte Gnade nicht länger versagen, weil mir ja dieser Name vor allen andern lieb und teuer ist; halte drei neuntägige Andachten und du wirst alles erhalten."

Noch einmal erschien ihr die Rosenkranzkönigin und sprach zu ihr:

"Wer immer neue Gnaden von mir erhalten will, halte 3 Novenen  mit dem Gebet des Rosenkranzes und 3 Novenen zur Danksagung."
(Täglich Psalter und Bitt/Dankes Gebete / Link)

Endlich, am 8. Mai sagte die Kranke zu ihrer Schwester: "Heute erlangt mir die Muttergottes gewiß eine Gnade; denn ich habe gelesen, daß die Rosenkranzkönigin von Pompeji an diesem Tag viele Gnaden spendet." An diesem Tag wurde sie auch vollständig gesund, und am 18. Juni kam die Geheilte nach Valle di Pompei, um der Rosenkranzkönigin zu danken.

Die Novene von Pompeji ist eine 54-tägige Novene.

Sie besteht aus drei Bitt- und drei Danknovenen. Man betet die drei Bitt- und Danknovenen nur in einer Intention. Jede dauert 9 × 3 = 27 Tage, x 2 = 54 Tage insgesamt. Man soll die Gottesmutter um die Gnade und Ihre Fürsprache in 3
Novenen bitten (27 Tage) und dann in 3 Novenen für die Gnaden danken (27 Tage).

     Jeden Rosenkranz beginnt man mit:
‘Diesen Rosenkranz bete ich zu Ehren von Dir, Königin des hl. Rosenkranzes von Pompeji.’

Danach erwähnt man die Intention (eine Intention für alle Tage).
Dann betet man den Rosenkranz wie gewohnt!

     In den ersten 27 Tagen betet man täglich nach jedem Rosenkranz:
O barmherzige Jungfrau, Königin des hl. Rosenkranzes von Pompeji, noch niemand hat je gehört, daß Du jene, die Dich mit dem hl. Rosenkranz verehren und Deine Hilfe angerufen haben, je verlassen hättest. Ach, verschmähe meine Bitte nicht, o Gottesgebärerin, sondern erhöre mich durch Deinen heiligen Rosenkranz und Deine große Zuneigung, die Du zu Deinem Tempel in Pompeji bekundest. Amen.

     In den letzten 27 Tagen betet man täglich nach jedem Rosenkranz:
‘Was kann ich Dir geben, o Königin voll Liebe? Mein ganzes Leben ist Dir geweiht. So lange ich bei Kräften bin, werde ich Deine Ehre, o Jungfrau vom hl. Rosenkranz von Pompeji, zu verbreiten suchen, denn als ich zu Dir rief, gewährte mir der Herr seine Gnade. Überall werde ich von der Barmherzigkeit erzählen, die Du mir erwiesen hast. Nach Möglichkeit werde ich die Andacht des hl. Rosenkranzes fördern, allen werde ich sagen, wie gütig Du an mir gehandelt hast, damit sich auch die unwürdigen Sünder, gleich wie ich, vertrauensvoll zu Dir wenden. O, wenn nur die ganze Welt wüßte, wie Du gütig und barmherzig bist gegen alle, die da leiden! Alle Geschöpfe würden zu Dir kommen, um Hilfe und Rettung bei Dir zu suchen. Amen.’

Nach jedem Rosenkranz, unabhängig von anderen Gebeten, 
rufen wir dreimal zur Gottesmutter:

 ‘Königin des hl. Rosenkranzes von Pompeji, bitte für uns!’

Die Rosenkranzkönigin kommt zu Hilfe. Maria hat versprochen: Wer immer Gnaden zu empfangen wünscht, soll diese Novene zu meiner Ehre abhalten..." Und wirklich, seit dieser Zeit begann eine Welle von Gnaden, von wundersamen Heilungen. So ist es bis heute - aus der ganzen Welt kommen noch immer wunderbare Zeugnisse, Beweise für die Macht der Fürsprache Mariens...
„Wo aber die Sünde zugenommen hat, ist die Gnade überreich geworden"
(Röm 5,20)
Durch den Rosenkranz lernen wir Jesus kennen, wir schauen auf Ihn mit den
Augen Mariens!

Die 15 Verheißungen der Rosenkranzkönigin

Die allerseligste Jungfrau hat dem hl. Dominikus fünfzehn Verheißungen gemacht für das Rosenkranzgebet; und diese sind beim sel. Bartolo Longo in Erfüllung gegangen; schon bei seiner Berufung im Jahr 1870 wird er innerlich auf diese Verheißungen hingewiesen. Hören wir, was er zum Präfekten von Neapel sagte:

"An dieser Küste im Tal von Pompei, die noch vor 24 Jahren öde und verlassen dalag, wollte ich in Erfahrung bringen, ob die Versprechungen der Himmelskönigin, die sie im 13. Jh. dem hl. Dominikus gemacht, wahr seien, als sie ihn eine neue Andacht für die Kirche lehrte, durch welche die Bekehrung der Völker und der Familien zu erwirken wäre, nämlich die Andacht des hl. Rosenkranzes. Und in
24 Jahren, während ich hier arbeite, und mit allen Mitteln die Rosenkranzandacht über die Welt zu verbreiten suchte, haben mir die täglich gesteigerten und vermehrten Wunder an Einzelnen und ganzen Gemeinschaften diese Versprechen als wahr bewiesen."

Diese Verheißungen sind:

1. Diejenigen, welche meinen Rosenkranz beharrlich beten, erlangen eine besondere Gnade.
2. Ich verspreche jenen, die andächtig den Psalter (alle 15 Geheimnisse) meines
Rosenkranzes beten, große Gnaden und meinen besonderen Schutz.
3. Der Rosenkranz ist ein mächtiger Schild gegen den höllischen Feind; er vernichtet das Laster, verhindert die Sünde und rottet die Irrlehre aus.
4. Der Rosenkranz bewirkt das Wiederaufblühen der Tugend und Werke der Gottseligkeit. Durch ihn wird den Seelen die Fülle der göttlichen Erbarmungen zuteil; indem sie sich von der eitlen Anhänglichkeit an die Güter dieser Welt losschälen, werden sie erfüllt von dem Verlangen nach den ewigen Gütern: viele Seelen werden durch den hl. Rosenkranz gerettet.
5. Die Seele, welche in rechter Weise durch meinen Rosenkranz ihre Zuflucht zu mir nimmt, geht nicht verloren.
6. Alle diejenigen, welche andächtig den Rosenkranz beten, und dabei die Geheimnisse betrachten, werden vom Unglück nicht niedergebeugt und vor dem unvorhergesehenen Tod bewahrt bleiben. Sind sie in Sünden, so werden sie die Gnade der Bekehrung erlangen; die Gnade der Beharrlichkeit aber, wenn sie gerecht sind, und sie werden würdig befunden werden des ewigen Lebens.
7. Die Gläubigen, welche eine wahre Andacht zu meinem Rosenkranz haben,
werden nicht ohne Empfang der hl. Sakramente sterben.
8. Ich will, daß jene, die meinen Rosenkranz andächtig beten, während ihres Lebens und im Augenblick ihres Todes der Fülle göttlicher Erleuchtungen und Gnaden teilhaftig werden, sowie der Verdienste der Hl. Gottes.
9. Jeden Tag befreie ich aus dem Fegfeuer die Seelen, welche in ihrem Leben die Andacht des hl. Rosenkranzes beharrlich gepflegt haben.
10. Denen, die wahrhaft andächtig meinen Rosenkranz beten, wird im Himmel eine besondere Glorie zuteil werden.
11. Alles, was man mich vermittelst des hl. Rosenkranzes bittet, wird man erhalten.
12. Diejenigen, welche an der Verbreitung meines Rosenkranzes arbeiten, werden in all' ihren Nöten meine Hilfe erfahren.
13. Ich habe von meinem göttlichen Sohn die Gnade erlangt, daß alle, welche der Bruderschaft vom hl. Rosenkranz einverleibt sind, die glückseligen Bewohner des Himmels zu ihren Brüdern und Schwestern haben, während ihres Lebens und in der Stunde des Todes.
14. Diejenigen, welche meinen Rosenkranz beten, sind meine bevorzugten Kinder und Brüder Jesu Christi, meines eingeborenen Sohnes.
15. Die Andacht zum hl. Rosenkranz ist ein besonderes Merkmal der Auserwählung.

Diese Verheißungen gelten für die Rosenkranzandacht von den 15 Geheimnissen, die man betrachten muß. Das Wesen der Andacht zu Maria besteht nach Pater Gallifet in der Hochachtung, in der Liebe und in dem Vertrauen zu ihr, und dieses kann oft beim Sünder größer sein als beim Gerechten. Wie viele Sünder, oft tief gefallene Seelen, sind zur Bekehrung gekommen oder im Tod noch gerettet worden, weil sie noch eine Andacht zu Maria festhielten, oft nur ein Ave-Maria täglich beteten; unzählige Seelen gehen verloren, weil sie nicht zu Maria geführt werden.
 

Die 15 Verheißungen der Rosenkranzkönigin sind auch bekannt als Verheißungen an den sel. Alanus de Rupe 1470.

Der sel. Bartolo Longo

Er wurde am 10. Febr.1841 in Latiano bei Brindisi geboren und starb am 5. Okt.
1926 in Pompei. Er war Terziar im Orden der Dominikaner und Gründer der Wallfahrtskirche der hl. Jungfrau vom Rosenkranz in Pompei
.

Bartolo Longo wuchs in einem katholischen Elternhaus auf. Durch Studien in Neapel kam er mit positivistischen Strömungen zusammen und wurde schließlich Spiritist. Er studierte Jura und promovierte. Nach einer schweren Krise und gesundheitlichen Schäden fand Longo zum Glauben der kath. Kirche zurück. Er wurde am 7. Okt. 1871 Mitglied des dritten Ordens der Dominikaner. Durch die Nähe des Ordens zum Rosenkranz entdeckte Longo diesen neu und wählte den Ordensnamen Rosario.

1873 begann Fratel Rosario in Pompei, nahe dem antiken Pompeji, mit dem Wiederaufbau einer Kirche und erhielt 1875 aus Neapel ein Andachtsbild Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz, das er in die restaurierte Kirche brachte. 1891 wurde die vergrößerte Kirche neu konsekriert. 1939 wurde die Kirche nochmals erweitert und zur Basilika minor erhoben.
1885 heiratete Bartolo Longo die verwitwete Gräfin Mariana di Fusco. Sie kümmerten sich um Waisen und Kinder von Gefangenen. 1906 übergaben sie das Heiligtum dem Hl. Stuhl. 1926 verstarb er im Alter von 85 Jahren. P. Johannes-Paul II. sprach
ihn am 26. Okt. 1980 selig. Als „Apostel des Rosenkranzes“ erwähnte der Papst Fratel Rosario in seiner Rosenkranzenzyklika Rosarium Virginis Mariae mehrfach. Sein Gedenktag ist am 5. Okt.
Nach wikipedia.

-------

Leider haben viele, die sich Christen nennen, vergessen, daß Christus vom Kreuz herab seine Mutter allen Menschen zur Mutter gegeben hat. Man fügt ihr Schande zu, wenn man Sie aus dem Haus verbannt. Papst Johannes XXIII.

Es wird Tag für Tag klarer, daß der schuldbeladenen Menschheit der Rückweg zu Gott durch Maria gebahnt wird, daß Maria unsere mächtigste Zuversicht ist, die Bürgschaft unserer Sicherheit, der Grund unserer Hoffnung. P. Johannes XXIII.

Ein Ave Maria ist mehr Wert als die ganze Welt..   
Hl. Alfons Maria von Liguori
(Kirchenlehrer)

Links zum obigen Thema:

Rosenkranzapostel Bartolo Longo

https://kath-zdw.ch/maria/Longo.html

   
Der Rosenkranz

von hl. Ludwig Maria Grignion von Montfort

kath-zdw.ch/../Rosenkranz.hl.LudwigGrignionM.html

 

 

Glaubenszeugnis über die Macht des Gebetes

Pater Gereon Goldmann OFM erzählt aus seinem unglaublichen Leben
(* 25. Oktober 1916 in Fulda; † 26. Juli 2003)
Die Erinnerungen des Franziskaners Gereon Goldmann haben schon Hunderttausende von Lesern bewegt. Ein abenteuerliches Lebensschicksal entfaltet sich in seinen Erzählungen: Eintritt in den Franziskanerorden, nach Beginn des Zweiten Weltkrieges Kriegsdienst und Aufnahme in die Waffen-SS, Kontakt zu Widerstandskreisen, Ausschluss wegen Wehrunwürdigkeit und Prozess vor einem Kriegsgericht, in geheimer Mission beim Vatikan, durch päpstliche Sondergenehmigung Priesterweihe ohne Theologiestudium, in französischer Kriegsgefangenschaft zum Tode verurteilt und in letzter Minute gerettet, Aussendung als Missionar nach Japan, wo er als "Lumpensammler von Tokio" bekannt wird. In schlichten Worten, spannend und auch humorvoll schildert Pater Gereon, wie er Gottes Führung in seinem bewegten Leben erfahren konnte.

Pater Goldmann
Die Macht des Gebetes Teil 1

Vollbild Doppelklicken im Film

 

Fortsetzung Videos Pater Goldmann   5 Video's  ca. 275 Min


 

Die Bibel beweist sich in der Prophetie selbst.

 

Vorwort Prophetie
Wer ist der Wahre Gott?      3 Min. 20 Sek
Die 1947 gefundenen Schriftrollen vom Toten Meer      4 Min. 59 Sek
Vorwort zu den Messianischen Prophetien      7 Min. 18 Sek
Erfüllte Prophetien über Jesus      8 Min. 52 Sek
Erfüllte Vorhersagen über historische Städte      49 Min. 03 Sek
Die gewaltigen Vorhersagen über Israel       59 Min. 11 Sek
Erfüllte Prophezeiungen der letzten Jahrzehnte bez. Irak     1 Std  05 Min. 05 Sek
Die Wissenschaft bestätigt die Bibel     1 Std  09 Min. 24 Sek
Wahrscheinlichkeit, daß sich 3286 Prophezeiungen zufällig erfüllt haben  1 Std  11 Min. 48 Sek
Was bedeuten diese Tatsachen für unser Leben?     1 Std  17 Min. 50 Sek
GOTTES Wort ist unveränderlich     1 Std  20 Min. 12 Sek
Die Zeichen der Zeit!     1 Std  26 Min. 16 Sek

 


Stunde der Barmherzigkeit   (Barmherzigkeitsrosenkranz)

Play anklicken  29:50 Min.

 

  Pdf zum Barmherzigkeitssonntag
mit Novene und Barmherzigkeitsrosenkranz



Impressum

Wir sind eine römisch-katholische den Glauben bezeugende Gruppe von Laien und Priestern. Wir möchten uns für den katholischen Glauben einsetzen und verfolgen keine kommerziellen Interessen.  Wenn Sie Verlinkungsfehler entdecken, melden Sie uns dies bitte per E-Mail. Diese Webseite steht unter dem Patronat der Muttergottes: Königin des Weltalls und Königin der Armen Seelen. Alle Gnaden dieser Webseite seien den Armen Seelen im Fegefeuer zugewendet.  Diverse Texte in dieser Webseite sind der Zeitschrift Ewig entnommen. ( Leider gibt es diese Zeitschrift heute nicht mehr. ) Wenn wir in diesen Internetseiten gewisse Urheberrechte verletzt haben, so entschuldigen wir uns und bitten darum uns dies zu melden unter: info@kath-zdw.ch

Zeugen sind wir, nicht Propagandisten, nicht Lehrmeister der Nation, nicht Besserwisser, sondern schlichte Zeugen, die hinter der größeren Wahrheit zurücktreten, sich ganz in ihren Dienst stellen, von sich selbst weg weisen auf ihn hin, der Anfang, Mitte und Ziel unseres Lebens ist: Jesus Christus. Nicht um unsere Pläne, Ideen, Erfolge geht es, es geht um sein Wort, seinen Willen, seine Sendung. Von uns wird nichts anderes erwartet, als dass wir „als treu erfunden“ (1. Kor. 4,2) werden, unverfälscht weitersagen, was wir empfangen haben. Was wir haben, haben wir empfangen (vgl. 1 Kor. 4,7). Wir sind gerufen, Zeugen der Wahrheit Gottes zu sein.

Zu jedem Thema im Menü gibt es im Untermenü weitere Seiten zu dem jeweiligen Thema. Falls Sie das erste mal bei unseren Seiten sind, sollten Sie mit Beweise für die Existenz Gottes anfangen und sich von oben nach unten durcharbeiten. Bei einem Haus wird auch zuerst das Fundament gegossen bevor man mit dem Dachstuhl beginnt. Seiten die neu sind, finden Sie unter Index aller Seiten.

Schreib- und Linkfehler bitte dem Webmaster mailen

 

Diese Seiten sind optimiert für IE 5.5 (oder höher)
sowie einer Bildschirmauflösung von 800x600 (oder höher)
Ihre Bildschirmauflösung beträgt :

Bei Breitbild Monitoren kann es zu Problemen in der Darstellung der Webseite kommen.

 

Copyright © Zeugen der Wahrheit.
Der Inhalt der Website darf dann weiterverbreitet werden
(ausser das Copyright © ist konkret vermerkt),
wenn der textliche Inhalt nicht verändert wird.
Ein Quellenhinweis zu dieser Webseite

www.kath-zdw.ch ist anzugeben.

Zweite Hauptseite ZDW

Was fällt da vom Himmel?

Das größte, je dagewesene Verbrechen an Mensch, Tier und Natur!

Video Link

 

Neue Rubrik in Aktuelles

Wegweiser Novenen und Fastenzeiten

Marienweihe
der Ganzhingabe

mit 33tägiger Vorbereitung nach dem Hl. Ludwig Maria Grignion von Montfort

Beginn der Vorbereitung
5. November

Link

 


Herr Wolfgang Bastian ist am 15 Sept. um 17:00 Uhr
2022 im Sankt Katharinen-Krankenhaus in Frechen verstorben


Verfasser der 7 Bände - Offenbarungen an Barbara Weigand

 

GOTT ALLEIN GENÜGT
war seit langem sein Denken und Handeln.

Gedenken Sie seiner im Gebet.

Herr, gib ihm die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihm. Lass ihn ruhen in Frieden.
Amen.

www.barbara-weigand.de

 


 

 Der
Rosenkranz
 

vom hl. Ludwig Maria Grignion von Montfort

 
Ehemalige  ZDW
Hauptseiten
Aktuell Impfung !!!
Wacht auf
Die Unwissenheit, was die Heilige Messe betrifft.
Die “ökumenische Messe” hat begonnen
Häresie in der kath. Kirche
Zitate Luther
Über Kleiderpracht und Moden.
Über die Zahl der Auserwählten.
Verteidigung der wahren kath. Kirche
Barbara Weigand
 

 Neue Webseiten

Der Rosenkranz vom hl. Ludwig Maria Grignion von Montfort
Die heiligen Engel von P. Wilhelm Ganspeck 1738
Die Jesuskind-verehrung im Karmel
Berichte über Tod, Gericht und Hölle
Das heilige Meßopfer in Schauungen - nach den Visionen von Br. Kostka
Genaues über den Antichrist nach der Überlieferung, der Hl. Schrift und der Privat-Offenbarung
Messen lesen lassen - Mess-Stipendium
Die Gregorianische Mess-reihe kann auch gefeiert werden zur Sühne für die Ahnenschuld.
Fakten über Luther - Worte und Taten zum Nachdenken
in der heutigen Verwirrung
Segenspriester
und Segensgebete
Die Herrlichkeiten Mariens - Hl. Alfons v. Liguori
Predigt des hl. Leonhard über die Zahl der Auserwählten
Aussagen der heiligen Schrift und der Kirchenväter über Kleiderpracht und Mode
Ein verworfener Priester, warnt vor der Hölle
Standbild Satans
Niklaus Wolf von der Rippertschwand
Der unschätzbare Wert des Vergelts Gott
 

Fakten über Luther  Worte und Taten zum Nachdenken in der heutigen Verwirrung


Link

 

Über falsche Wegweiser unserer Zeit Pater Michael Ramm
 

 

Sievernich:
Erscheinung des Hl. Erzengel Michael am Haus Jerusalem, am 5. März 2022

 

Der Hl. Erzengel Michael zeigte folgende Bibelstellen:

Daniel 12

Ezechiel 34
2 Timotheus 3

 

Dringender Aufruf zum Gebet

 

Zusammenschnitt aus dem Livestream Sievernich 28. Feb. 2022

Link Livestream YouTube mit der jeweiligen Ankündigung

Der nächste Gebets - Live-Stream Sievernich
Montag 7. März 2022 18:00 Uhr

maria-die-makellose.de

 

Vertuscher Ratzinger?
Was wirklich in dem Münchner Missbrauchs-Gutachten steht!


Durch die Prominenz des zu Unrecht Beschuldigten“ Benedikt XVI. will man „vom Versagen anderer ablenken.
kath.net/news/77381

 

„Räuberbande“: Als Papst Benedikt XVI. alles vorhersagte…
Vor gut 10 Jahren hat Papst Benedikt XVI. eine Rede im Deutschen Bundestag gehalten, deren prophetische Weitsicht erst in diesen diesen dunklen Tagen der Missachtung der Menschenrechte, des vor dem Staat geltenden Individuums und der Freiheit als grundlegendem Gedanken der westlichen Welt so recht zur Geltung kommt. Quelle Text

Audio: Rede von Papst Benedikt XVI. im Deutschen Bundestag 22.09.2011

 

 

Betet,
freie Schweizer,
betet!


Zum vergrössern,
Bild anklicken


die-schweiz-betet.ch

 

Covid-19 Impfung !!?

 
 

In einer mutigen Predigt hat der Weihbischof von Astana, Athanasius Schneider, die Menschen daran erinnert, dass für die Corona-Impfstoffe Zelllinien ermordeter Kinder verwendet wurden. Dies sei „unethisch“ und hochgradig böse.

 
 

Ein dringender Apell an die Menschheit von Erzbischof Carlo Maria Viganò

Ein dringender Apell an die Menschheit von Erzbischof Carlo Maria Viganò: „Sie tun es für Geld, sicherlich, aber mehr noch, um die Macht zu zentralisieren, um eine planetarische Diktatur zu errichten....das ist der Great Reset.“

Wenn wir heute so weitermachen, wenn wir die Bedrohung, die uns allen droht, nicht begreifen, wird dieses Ermächtigungsregime, das sich überall etabliert, nicht aufzuhalten sein.

 

 

Monsignore Viganò. 15.10.2021. Grußwort an die Demonstranten in Turin

 

Aufruf des Jesuskindes von Sievernich


Ausschnitt aus dem Live-Stream 3. Mai 2021
Die gesprochenen Botschaften sind besonders wichtig!
  Hier anklicken

 

Die Macht des Gebetes



Pater Gereon Goldmann erzählt aus seinem unglaublichen Leben.
(* 25. Oktober 1916 in Fulda; † 26. Juli 2003)

5 Video's ca. 275 Min
 Hier anklicken

 

Pedro Regis - Brasilien
Botschaften werden kurzfristig übersetzt
2022

8. Okt. 2019  
Dichte Finsternis wird auf die Kirche fallen, und viele Meiner armen Kinder werden sein wie Blinde, die andere Blinde führen. Ich bin eure Mutter der Schmerzen und leide wegen dem, was auf euch zukommt.

Ich bitte euch, Meinem Sohn Jesus treu zu sein. Entfernt euch nicht von der Wahrheit. Was auch immer geschieht, bleibt mit Jesus und verteidigt das wahre Lehramt Seiner Kirche.

9. April 2019  
Liebe Kinder, es kommt der Tag, an dem viele im Haus Gottes Orientierung suchen, sie aber nur an wenigen Orten finden werden. Die Unordnung wird sich überall ausbreiten, und wenige Geweihte werden Meinem Sohn Jesus treu bleiben. Ich leide wegen dem, was auf euch zukommt. Sagt allen, daß Gott Eile hat und daß dies der günstige Augenblick ist für die Große Heimkehr. Der große Schiffbruch des Glaubens wird sich ereignen aus Schuld der schlechten Hirten, die es vorziehen, der Welt zu gefallen. Ihr, die ihr auf Mich hört, mögt nicht vergessen: in allem Gott an erster Stelle. Vorwärts in der Verteidigung der Wahrheit. Seid Männer und Frauen mit Mut. Was auch immer geschieht, bleibt mit Jesus und hört auf das wahre Lehramt Seiner Kirche.

26. März. 2019  
Ihr geht auf eine Zukunft großer Verfolgungen zu. Die Männer und Frauen des Glaubens werden den bitteren Kelch des Leidens trinken. Sie werden die Kostbare Nahrung suchen, und an vielen Orten werden sie IHN nicht finden. Sie werden den Herrn an geheimen Orten anbeten. Viele Gotteshäuser werden geschlossen werden, und es wird eine große Religionsdiktatur geben. Mut. Meine Jesus wird bei euch sein. Es gibt keinen Sieg ohne das Kreuz. Die Kirche Meines Jesus wird wieder so sein, wie ER sie Petrus anvertraut hat. Sorgt euch um euer geistliches Leben. Weicht nicht zurück. Jene, die bis zum ende treu bleiben, werden als die Gesegneten des Vaters ausgerufen werden. Gebt Mir eure Hände, und Ich werde euch zum Sieg führen. Vorwärts in der Verteidigung der Wahrheit.

 

EU-Kommission fordert Gottesdienstverbot
Die EU-Kommission wird ihren 27 Mitgliedstaaten empfehlen, alle Gottesdienste, auch die Heilige Messe zu verbieten oder nur mit wenigen Gläubigen zuzulassen.
Die Schreckensmeldung enthält noch eine traurigere Schreckensmeldung:
Die gottesdienstfeindliche Initiative wird vom europäischen Episkopat mehrheitlich unterstützt.

Link

 


6. Okt. 2020
Bischof Schneider sagte gegenüber LifeSite, sollte es einen obligatorischen globalen Impfstoff gegen Coronavirus geben, der aus Zelllinien von abgetriebenen Babys stammt, "dann werden wir in die Zeit der Apokalypse eintreten."

Link Webseite LifeSite
Video engl. YouTube

 

Botschaften an Christina Gallagher

31. Dez. 2020

 Äußerst dramatische Botschaft

Feuer, Pest, Seuche, Hungersnot und der dritte Weltkrieg werden auf der Erde wüten, bis zwei Drittel der Weltbevölkerung ausgerottet sind. Diejenigen, die am Leben bleiben, werden die Toten beneiden.

Hier anklicken

 

25. Juli 2020

Wahre Hirten oder wahre Priester haben nur noch wenig Zeit, sich zu entscheiden, ob sie Mir oder Luzifer und seinen Günstlingen in der Form des Antichristen dienen.

Hier anklicken.

 

16. Juli 2020

Seid nicht töricht anzunehmen dass ihr frei sein werdet, wenn dieser Virus vorbei ist. Es ist die Fortsetzung des großen Glaubensabfalls — der Entfernung von der Wahrheit.

Ihr alle werdet in die Unterdrückung und Diktatur des Antichristen gerufen werden. Ihr werdet aufgerufen werden, den Impfstoff zu entgegenzunehmen, der den Tod bedeutet, und das Malzeichen der Bestie wird euch aufgezwungen werden

Hier anklicken.

 

Ein verworfener Priester, warnt vor der Hölle
Exorzismus v. 5. April 1978:
Aussagen des Priesterdämons
Verdi Garandieu

Iim 17.Jahrhundert in den Pyrenäen gelebt, durch Aufgeben des Breviergebetes habe er die Widerstandskraft gegen alle Versuchungen verloren und sei nicht mehr aus der Sünde heraus gekommen. (Audio 1:16:55)

Hier anklicken

 

Coronavirus

Bittprozession bei Seuche und Pest

 

Hier anklicken

Coronavirus im Forum

Corona-Virus-Panik-Welle

Aufklärung über den Coronavirus Webmaster ZDW

Hier anklicken

 

Der hl. Petrus Fourier

bat in schwerer Zeit seiner Pfarrei, ja hat jedem Bauer vorgeschrieben,
daß er an seine Haus- und Stalltüren die Worte anbringe:

Maria ist ohne Sünde empfangen.

Dies bewirkte, daß seine Gemeinde im Gegensatz zu den angrenzenden Gemeinden
vor Plünderung, Mord und Seuchen verschont blieb.

Kopieren und verbreiten

 

Erklärung des hl. Meßopfers

P. Martin von Cochem
† 1712

Eine einzige hl. Messe
im Leben andächtig angehört, wird dir von größerem Nutzen sein,
als viele, die für dich
nach dem Tod aufgeopfert werden.

Hier anklicken

 
Mt 10:22
Ihr werdet von allen gehaßt werden um meines Namens willen. Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden.

Offb 3:10-12
Weil du das Wort vom Harren auf mich bewahrt hast, will auch ich dich bewahren vor der
Stunde der Prüfung, die kommen wird über den ganzen Erdkreis, um die Bewohner der Erde zu prüfen.
Ich komme bald.
Halte fest, was du hast, daß niemand deinen Kranz dir nehme!
Den Sieger werde ich zu einer Säule machen im Tempel meines Gottes, und sie wird nimmermehr herausgenommen werden. Und ich werde auf sie den Namen meines Gottes schreiben und den Namen der Stadt meines Gottes, des neuen Jerusalem, das herabsteigt aus dem Himmel von meinem Gott, und meinen neuen Namen.

 

Die Weihefähigkeit der Frau

Predigt Prof. Dr. Georg May

Bild anklicken

 
 
 

Übersicht aller Webseiten auf ZDW

 


Die Bibel in der (bisher) gültigen röm-kath. Ausgabe in ZDW.
Hier anklicken

 

Neu!
Die New Age - Bewegung - Wurzeln, Grundzüge, Praktiken
Hier anklicken

 

Marie Lataste

Marie Lataste war eine französische Mystikerin und begnadete Ordensschwester
Hier anklicken

20. Feb. 2019
Leben und Werke
Buch aus dem Jahre 1868 digitalisiert.
Hier anklicken

 

Video
„Auszug aus den Offenbarungen an
Fulla Horak.“

Besuche aus einer anderen Welt.
Viertes Kapitel Fegefeuer, Himmel, Hölle
Link Webseite

 

Video
Schwester Josefa Menendez
Aufzeichnungen
über die Hölle

Link Webseite

 

Die Dunkle Seite von Martin Luther
Hier anklicken

 

Prophezeiungen Anna Katharina Emmerich über die Verwüstung der Kirche

Hier anklicken

 

Abtreibung
Schwangerschafts-abbruch

Die Welt spielt verrückt. Der Direktor der Geburtskliniken der Berliner Charité formuliert das so: ,,Wir können Frühgeborene mit 400 Gramm retten. Und im Raum nebenan wird ein Kind mit 600 Gramm getötet."

 

Luthers Lebensende von Paul Majunke 1890/1891

Enthüllungen der Wahrheit über Luther's Tod.  

Aus der gotischen Frakturschrift übersetzt und digitalisiert.

Hier anklicken

Übersetzung am 8. Juli 2014 abgeschlossen.

 


Bild anklicken
Nicht ich, meine Söhne, habe diese Stunde gewollt.
Prophetische Eingebungen an Monsignore Ottavio

Der Feind, dem zu begegnen ist.     Link
Jesus: Ihr, meine Söhne, habt noch nicht verstanden, daß sich die ganze Menschheitsgeschichte seit der Erschaffung der Welt und dem Sündenfall der Menschen auf diesen Krieg konzentriert. Alle Anstrengungen der finsteren Mächte bestehen wirklich darin, die wahre Sicht dieses dramatischen Kampfes von der menschlichen Seele abzulenken, der pausenlos zwischen mir, dem menschgewordenen Wort und Satan mit seinen Legionen stattfindet.

Die ganze Geschichte des Geheimnisses der Erlösung dreht sich um die Geschichte des mystischen Leibes. Die Geschichte der Menschheit hat hier ihre Begründung.

Aber es ist unver-ständlich, daß dies von vielen Bischöfen und vielen, vielen Priestern nicht erkannt wird! Deshalb kam es zur heutigen katastrophalen Lage!

Wenn jene, die zu Wächtern bestimmt sind, die Gefahr nicht kennen, worauf bezieht sich dann ihr Wächteramt? Wenn jene, die führen sollten, den rechten Weg nicht kennen, was taugen sie dann als Führer? Wenn jene, die kämpfen müssen, nicht die rechten Waffen gebrauchen, sind sie zur Niederlage verurteilt.


Ich lade die Priester und Bischöfe zu einem Vergleich ein. Sie sollen, ehe es zu spät ist, zwischen meinem Leben auf Erden und dem ihrigen vergleichen, zwischen dem Weg, den sie gehen, und meinem Weg. So können sie, ohne die Gefahr, sich zu täuschen, die Wirklichkeit erkennen.

Wenn sie wirklich Mut hätten, müßte bei einem aufrichtigen Vergleich der ganze Unrat, den sie in sich tragen, hervorbrechen.

Haben die Beispiele der großen Bischöfe keinen Stellenwert? Und sagt der heilige Pfarrer von Ars den Priestern nichts? Vernachlässigt und verachtet verbrachte er Stunden im Gebet, aber die Gnade Gottes war so mächtig in ihm, daß er selbst schwerste Sünder bekehrte.

Ihr dürft euch nicht der Zeit anpassen, sondern die Zeit muß sich euch anpassen. Welche Verantwortung, den Kampf aufgegeben zu haben! Ihr seid Bischöfe und Priester, und seid es im Hinblick auf diesen Kampf. Ohne diesen Kampf habt ihr keine Daseinsberechtigung. Wie viele wissen dies nicht!

 


Bild anklicken
Das "Manna" Wunder am Grab des hl. Apostels Andreas in Amalfi

Die wunderbare Flüssigkeit, die aus den Gebeinen des heiligen Apostels Andreas hervorquillt, wird von den Amalfitanern das ”Manna des heiligen Andreas“ genannt.

 

Die Erscheinungen und Himmels-Botschaften
von Ohlau / Polen 1983 - 1997

 

Selige Mutter Maria von Jesus Deluil-Martiny
1841-1884
Am 4. März 1989 im Blick auf ihre Seligsprechung
wurde ihr Leichnam exhumiert.

Er war unversehrt und voll beweglich.

 

ENDZEITLICHE PREDIGTEN

von H.H. Pfarrer Dr. habil. Piotr Natanek

 

Das Wunder des heiligen Feuers

Es findet jedes Jahr zur selben Zeit, auf die selbe Art und am selben Ort statt.

 
Die wachsende Toleranz der Homosexualität in der Gesellschaft.

Gesetze werden erlassen, die nicht nur im Widerspruch zu den Lehren der kath. Kirche stehen, sondern die auch allen christlichen Gesetzen zuwiderlaufen.

Homosexualität im Urteil der Heiligen Schrift

Link

 

Kruzifix zu Limpias;

dasselbe zeigt seit März 1919 Lebensäußerungen:
bewegt Augen, Haupt und Lippen, verändert Gesichtsausdruck und Farbe und gerät in Todesschweiß.

Tausende sahen das Wunder und viele Bekehrungen waren die Folge.
Hier anklicken

 

Die globale Verschwörung

Wir blicken hinter die Kulissen der Macht. Wir beleuchten den inneren Kreis der Weltverschwörung und zerren die Wahrheit ans Licht.
Schattenmacht ans Licht gebracht.

Erstellung 2012 und 2013  
59 Webseiten

Hauptseite der Schattenmachtseiten

kath-zdw.ch

  Diese Webseite steht unter dem Patronat des hl. Bruder Klaus (Landespatron der Schweiz), und der Muttergottes: Königin des Weltalls und Königin der Armen Seelen. Alle Gnaden dieser Webseite seien den Armen Seelen im Fegefeuer zugewendet.

back top
Impressum

Wir danken Ihnen, dass auch Sie uns besucht haben!  Empfehlen Sie unsere Webseite weiter!  DANKE

www.molitve.net     

  Stats

Besucher Zeugen der Wahrheit