Verlinkte Ereignisse

  • Sel. Heinrich Seuse: 23. Januar 2013

Autor Thema: Sel. Heinrich Seuse  (Gelesen 3166 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Sel. Heinrich Seuse
« am: 22. Januar 2013, 09:06:04 »
Sel. Heinrich Seuse


Neben Meister Eckhart und Johannes Tauler gehört Heinrich Seuse zur berühmten Schule der "Deutschen Mystik" des 14. Jahrhunderts. Heinrich wurde Ende des 13. Jahrhunderts bei Konstanz geboren. Sein adeliger Vater war wenig religiös, die Mutter entstammte der Familie der Seuse, deren Namen Heinrich annahm. Kaum dreizehnjährig trat Heinrich in Konstanz in den Orden des hl. Dominikus ein. Als Achtzehnjähriger erlebte er in einer Art Vision seine "geswinde ker", seine Bekehrung. Danach führte Heinrich ein strenges, asketisches Leben. Aus dem Schlüsselerlebnis seiner Bekehrung entfaltete er seine Mystik der "Ewigen Weisheit", die er später in seinem vielgelesenen Buch "Büchlein von der Ewigen Weisheit" niederschrieb. In dieser Mystik sucht er die völlige Entäußerung von den sichtbaren Dingen und die Vereinigung mit Gott durch die Kontemplation der Leiden und Vollkommenheiten Christi. Etwa von 1322 bis 1326 studierte er am Generalstudium der Dominikaner in Köln und war dort Schüler Meister Eckarts. Er wurde ein bekannter und beliebter Prediger und Beichtvater. Vor allem war er aber Seelsorger in vielen oberrheinischen Schwesternklöstern. Alle Leiden und Verleumdungen, die er besonders in den letzten Jahren seines Lebens erdulden mußte, ertrug er in großer Demut und Geduld. Seuse starb am 25. Januar 1366 in Ulm. Papst Gregor XVI bestätigte 1831 sein Verehrung. In den Wirren der Reformationszeit wurde sein Grab zerstört.

Meditationen von H. Seuse:

Die Seele gleicht einer leichten Flaumfeder: wenn sie kein Festhalten
    verspürt, wird sie aus ihrer natürlichen Beweglichkeit leicht in die
    Höhe zum Himmel hochgetragen; wenn sie aber mit irgend etwas
    beladen ist, so sinkt sie nieder. Ebenso wird ein von schwerer
    Kümmernis geläutertes Gemüt mit Hilfe geistlicher Betrachtung wie
    von seinem natürlichen Adel leicht zu himmlischen Dingen
    hinaufgehoben.


Die ewige Weisheit spricht:
    Das ist ein würdiges Lob vor meinen göttlichen Augen, dass du mich
    von Herzen mit Worten und Werken innig lobest im Leide wie in der
    Freude, in aller Widerwärtigkeit ebenso, wie wenn es dir am
    allerbesten geht. Denn dann meinst du mich und nicht dich.


Herr, ich erkenne wohl, dass ich wegen meiner Sünden lieber flehen
    sollte als dich loben; aber dennoch, verschmähe nicht, von mir gelobt
    zu werden. Herr, wenn dich nun Serafim und Kerubim und die große
    Zahl der hohen Geister alle nach ihren besten Kräften loben, was
    können sie damit mehr ausrichten an deiner Herrlichkeit, die kein Lob
    ermessen kann, als die allerkleinste Kreatur?


Ich gehe durch Himmel und Erdreich, die Welt und den Abgrund,
    Wald und Heide, Berg und Tal: sie alle zusammen singen mir zu den
    herrlichen Gesang deines Lobes, Herr. Wenn ich dann sehe, wie
    unbegreiflich schön du alle Dinge ordnest, die schlechten und die
    guten, so werde ich wortlos, Herr, wenn ich aber daran denke, dass du
    der bist, den meine Seele auserwählt hat, so möchte mein Herz vor
    Loben zerspringen.


So spricht die Ewige Weisheit:
    Siehe, die kleinste Gabe, die von mir ausgeht im Sakrament, hat in
    Ewigkeit einen stärkeren Widerglanz als der wirkliche Sonnenschein.
    Sie ist leuchtender als der Morgenstern, sie schmückt dich prächtiger
    in ewiger Schönheit, als je die sommerliche Pracht das Erdreich
    geschmückt hat.


Die ewige Weisheit spricht:
    Du hast mich in dem Sakramente (der Eucharistie) vor dir und bei dir
    wahrhaftig und eigentlich als Gott und Menschen, als Seele und Leib,
    mit Fleisch und Blut, so wahr mich meine reine Mutter in den Armen
    trug und so wahr ich im Himmel bin in meiner vollkommenen
    Klarheit.
[/b][/i]

 

La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats