Allgemeines > Gesundheit

HOMÖOPATHIE

<< < (2/5) > >>

amos:
Lieber Andal, ich weiß! Schau Dir doch mal die wunderbaren Schriften der Heiligen Hildegard von Bingen an. Für mich ist sie eine große Homöopathin!

Herzliche Grüße und Gottes Segen.

Andal:
Lieber Amos,
das wäre mir neu.
Wie kommst Du darauf, dass die Hildegard-Medizin homöopathisch sei?

Gott zum Gruß
Andal

KleinesLicht:

--- Zitat von: amos am 16. Januar 2012, 18:11:17 ---Ja, lieber Andal, ich hatte früher als Heilpraktiker mit Homöopathie zu tun, d.h., ich habe in meiner Naturheilpraxis viele homöopathische Mittel verwendet!
--- Ende Zitat ---


Lieber Amos,

mit einigen Therapieformen, die ich bei einem praktizierenden Heilpraktiker kennengelernt habe (Bachblüten, Bioresonanztherapie, ja sogar Reiki) kann ich mich keinesfalls anfreunden. Unter Naturheilpraxis stelle ich mir dagegen eher die Verwendung von Heilkräutern vor. Im Grunde genommen eine Behandlung unter Einsatz von pflanzlichen Mitteln.

Darf ich fragen, mit welchen Therapieformen Du in Deiner Praxis Erfahrung gemacht hast?


Gottes Segen
KleinesLicht

amos:
Liebes KleinesLicht, natürlich konnte auch ich mich nicht mit allen Therapieformen anfreunden. Schließlich will man ja als Therapeut einen Heilerfolg haben!

Eine Naturheilpraxis, also die Praxis eines Heilpraktikers, verwendet natürlich nicht nur Heilkräuter! Es gibt zahlreiche seriöse, weltweit wissenschaftlich anerkannte Therapiearten, die hier aufzuführen, keinen Sinn machen.
Wer sich dafür interessiert, kann sich ja im Internet schlaumachen!
Ich z.B. habe in meiner Praxis sehr gute Erfolge mit der Neural-Therapie (nach Dr. Hunecke) und mit der HOT (hämatogene Oxidations-Therapie nach Prof. Wehrli) gehabt.
Im Grunde genommen kommt es doch darauf an, daß ich dem Menschen helfe! Wie, spielt doch letztendlich keine Rolle!

Herzliche Segensgrüße, Amos :)

amos:
Lieber Andal, das darfst Du nicht so eng sehen. Natürlich war die Hildegard-Medizin nicht homöopathisch, schon deswegen, weil ihr der Ähnlichkeitssatz von Hahnemann  nicht bekannt war:" Similia similibus curentur". Auf deutsch: "Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt."

Homöopathie stammt aus dem Griechischen. Es wäre mit "ähnliches Leiden" (griech. homoin = ähnlich, pathos = Leiden) zu übersetzen.
Was homoin = ähnlich anbetrifft, so bestehen zwischen Hildegard von Bingen und Hahnemann keine Übereinstimmung! Denn hier gilt für Hildegar von Bingen nicht der Ähnlichkeitssatz, sondern die feste Überzeugung, daß Heil und Heilung des kranken Menschen allein von der Hinwendung zum Glauben, ausgehen kann. Aber das Eine braucht doch das Andere nicht auszuschließen! Was pathos = Leiden anbetrifft, besteht bei beiden eine volle Übereinstimmung, was ihre pflanzliche, naturheilkundliche Therapie anbetrifft, und zwar, den Menschen von seinem Leiden zu befreien!

Übrigens finde ich es schön, mich der Apotheke Gottes  bedienen zu können, um mich selber und meine Mitmenschen gesund zu machen.

In dem Sinne grüßt Dich herzlich von der schönen Ostsee,
Amos :)


Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln