Autor Thema: Die Fegfeuerschau  (Gelesen 20816 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Eglantine

  • Gast
Antw:Die Fegfeuerschau
« Antwort #8 am: 15. Juni 2012, 17:12:48 »
Hallo B.

nein, das ist kein Unsinn!
Vorausgesetzt, dass dieser Mensch diese Fähigkeit  wirklich hat.
Das kann ich natürlich jetzt von deinem Bekannten nicht sagen.

Ich habe ja ab und zu solche Erfahrungen und darf dir sagen, dass ich bisher noch bei niemandem erlebt habe, dass er im Fegefeuer war oder in der wenigen Verdammnis.

Nach meinen Erfahrunghen gilt zuerst einmal das: Wem ihr die Sünden vergebt, den sind sie vergeben.
Wenn du also einem anderen Menschen seine Sünden vergibst, dann wird Gott ihm auch nichts nachtragen.
Gott ist sehr dankbar für jede einzelne Seele, die er behalten kann.

In einem Fall, war dieser Mensch bereits verstorben. Er war eigentlich evangelisch, hat aber noch vor seinem Tod zum Glauben gefunden (wenn auch nicht konvertiert).
Ich lies ihm eine Messe lesen und diese Seele hat mir danach selbst die Botschaft gebracht, dass sie erlöst sei.

Aber wie gesagt: wichtig ist, dass du selber erst mal willst, dass dieser Mensch gerettet wird.
Genau da haperts nämlich oft schon.
Die Leute wollen das Heil für sich selbst, aber dem Nächsten gönnen sie es nicht.

Messen lesen zu lassen und all das, ist für Gott ja auch nur ein zeichen dafür, dass man die Erlösung für den Mitmenschen will. Und das ist ganz wichtig.

Die Kontakte zu Menschen im fegefeuer sind wahrscheinlich eher Seelen, die unbekannt sind.
Seelen, die niemanden haben, der für sie betet und für sie bittet.
Mir ist jedenfalls nichzts bekannt, dass ein Mystiker mal einen engen Freund im fegefeuer gesehen hätte.
Das waren immer namenlose, unbekannte Arme Seelen, für die sich keiner verwendet.
« Letzte Änderung: 15. Juni 2012, 17:17:13 von Eglantine »

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Fegfeuerschau
« Antwort #9 am: 15. Juni 2012, 17:41:31 »
@Eglantine
Danke für deine aufbauende Antwort: mir ist das noch nie so eingeleuchtet, dass man selbst vergeben muss und wollen muss dass der verstorbene in den Himmel kommt. Das Vergeben wie du es zitierst, habe ich bis dato immer der Kirche als Gabe Christi zugesprochen und nicht mir. Ich danke dir dafür
in caritas Dei
dominique
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Eglantine

  • Gast
Antw:Die Fegfeuerschau
« Antwort #10 am: 15. Juni 2012, 22:53:51 »
Halo Domi,

schön, wenn ich dir helfen konnte.

Wir sollten dabei aber auch vor allem daran denken, dass wir vielleicht dazu nicht mehr viel Zeit haben.
Ich spiele dabei auf das kommende Strafgericht an.

Wir dürfen nicht vergessen, dass dieses Gericht deshalb so schwer ist für unsere himmlische Mutter, weil danach kein Mensch mehr um Verzeihung bitten kann für die abermillionen, die dort ums Leben kommen sollen.

Diese Seelen sind dann für immer verloren.
Das allein ist der Grund, warum die Mutter Gottes umhergeht und bittet, um Buße für uns selbst und für alle Menschen.
Jeder, welcher bis dahin keine Verzeihung durch Gott bekommen hat, ist in Gefahr für immer verloren zu bleiben.
Deshalb müssen wir jetzt so viel wie möglich bitten für alle die uns nahe stehen, dass sie, wenn sie das Strafgericht erleben, nicht verloren sind.

Guten Abend und Gottes Segen.

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Fegfeuerschau
« Antwort #11 am: 15. Juni 2012, 23:31:05 »
@Winfried:

ja, an die Protestanten habe ich da tatsächlich gar nicht bei gedacht!

Zitat
Von daher gesehen käme man im Gebet für Verstorbene eigentlich nie zu einem Ende.

So gesehen ja. Aber so ähnlich geht es mir, wenn ich an all die Gräuel denke, die in der Welt passieren, die ganzen Ungerechtigkeiten, nicht zuletzt an die Krise innerhalb der kath. Kirche usw.usw. Da ist mir neulich schon der Gedanke gekommen, lieber Gott, ich weiß ja gar nicht, für wen/um was ich denn nun vordringlich beten soll, denn da gäbe es soo Vieles...!

Andererseits ist es aber doch so, dass die Seelen im Fegefeuer nichts mehr für sich selbst tun können, sie also vollkommen auf unsere Unterstützung angewiesen sind! Also seit mir das so richtig klar geworden ist, lässt es mich irgendwie nicht mehr los...


Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Fegfeuerschau
« Antwort #12 am: 15. Juni 2012, 23:40:10 »

Vorausgesetzt, dass dieser Mensch diese Fähigkeit  wirklich hat.
Das kann ich natürlich jetzt von deinem Bekannten nicht sagen.

Ich habe ja ab und zu solche Erfahrungen und darf dir sagen, dass ich bisher noch bei niemandem erlebt habe, dass er im Fegefeuer war oder in der wenigen Verdammnis.


Wie ist es zu verstehen - Du hast Kontakte zu Verstorbenen gehabt, die bereits aus dem Fegefeuer entlassen wurden?

Eglantine

  • Gast
Antw:Die Fegfeuerschau
« Antwort #13 am: 16. Juni 2012, 14:36:03 »
Hallo Logos,

das hab ich nicht gesagt.Ließ nochmal:

Zitat
niemandem erlebt habe, dass er im Fegefeuer war oder in der wenigen Verdammnis

bei mir hat sich noch gar niemand gemeldet, der bekannt gab, im Fegefeuer zu sein und deshabl Hilfe bräuchte.
Das heißt aber nicht, dass es soetwas nicht gibt.

Ich sage nur, dass ich meine, dass die Seelen, die wirklich Hilfe für das Fegefeuer brauchen, unbekannte Seelen sind. Menschen die vor vielen Jahren mal gelebt haben und für die keiner bittet.
Wie du oben bei Maria Simma lesen kannst :

Zitat
Einmal sah sie viele Seelen, lauter unbekannte.
... ist das auch so.

Das macht auch Sinn. Denn wir Christen werden für Menschen die wir kennen, immer eher bitten, als für irgendwen, der vor 500 Jahren mal auf dieser Welt war. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Lieben oder Menschen, die mit uns in Kontakt sind, vom Fegefeuer ganz verschont bleiben größer.

Wie Gott das auswählt, kann ich natürlich auch nicht wissen. Aber ich denke, dass das eine Erklärung wäre, warum solche Seelen im Fegefeuer stehts unbekannte sind.
« Letzte Änderung: 16. Juni 2012, 14:41:46 von Eglantine »

Hemma

  • Gast
Antw:Die Fegfeuerschau
« Antwort #14 am: 16. Juni 2012, 15:00:51 »

Wenn du also einem anderen Menschen seine Sünden vergibst, dann wird Gott ihm auch nichts nachtragen.
Gott ist sehr dankbar für jede einzelne Seele, die er behalten kann.



Es braucht schon auch eine persönliche Reue, liebe Eglantine!

Wenn ich  jemandem eine Schuld verzeihe, so hat dieser Mensch deshalb noch keine Vergebung von Gott erhalten.
Ich kann allerdings um seine Bekehrung beten.


LG., Hemma

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Fegfeuerschau
« Antwort #15 am: 16. Juni 2012, 22:25:00 »
@Eglantine:

Danke für die Erklärung! Ich habe es dann tatsächlich falsch gelesen.

 

La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats