Autor Thema: Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen  (Gelesen 55053 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KleinesLicht

  • Gast
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #32 am: 21. Januar 2012, 01:18:47 »
Liebe Freunde,

danke für Eure herzlichen Worte!

Ich beobachte im Forum seit geraumer Zeit eine Entwicklung über die ich etwas besorgt bin. Ich befürchte, dass viele User/Leser Anzeichen einer Umsessenheit/Besessenheit (wie sie im Forum richtig beschrieben sind; z. B. Sicht einer schwarzen Gestalt) bei sich selbst feststellen und dann nicht mehr wissen was sie tun sollen. Ich denke, dass man (besonders wenn man keine "Vorkenntnisse" hat) hierdurch leicht in Panik geraten kann. Betroffene sollten sich aber vergegenwertigen, dass nicht jede Begegnung mit Satan beim Exorzisten enden muss. Vielfach kann sich der Betroffene ein Stück weit selbst helfen (regelmäßige Beichte, Eucharistie, Hl. Messe und z. B. offen sein für das Wirken des Hl. Geistes um dadurch den Willen Gottes zu erkennen). Erklärt man sich dazu bereit bzw. erkennt man das, weist Gott einem vielfach den Weg, der natürlich nicht immer leicht sein muss und was u.U. auch Jahre dauern kann.

Ich sehe 3 Hauptgründe für eine "direkte" Begegnung mit dem Bösen (bitte, lieber Winfried, korrigiere mich, wenn ich da etwas falsch verstehe und es hierdurch dann falsch weitergebe):

1. Der Mensch öffnet sich durch okkulte Praktiken für das Böse und Satan findet hierdurch den Zugang zur Seele. Man lädt also Geister/Seelen ein, die man lieber nicht um sich haben möchte
2. Gott lässt eine Umsessenheit/Besessenheit vorübergehend oder auf Dauer als Sühne zu       
3. Gott weist einem Menschen hierdurch den Weg, was ich eher als Bedrängung als Umsessenheit ansehe.

Worauf es mir ankommt ist der Punkt 3; ich glaube nämlich, dass dies sehr häufig zutrifft (gerade in unserer heutigen Zeit). In einem solchen Fall gehe ich davon aus, dass Gott beim Einstieg in dieses Geschehen (z. B. durch okkulte Praktiken) mit oder ohne vorheriges Gebet des Betroffenen (wobei ein Gebet ratsamer wäre) durch unsere Schutzengel ein gewisses Maß an Schutz bietet.

Ich kenne eine junge Frau, die durch die okkulten Praktiken ihrer Eltern (Tonbandstimmenforschung) belastet ist. Vorsichtig angebotene Hilfe lehnt sie dankend aber kategorisch ab. Sie sagt, sie habe sich an diesen Zustand "gewöhnt" und sich damit arrangiert. Sie akzeptiert die ständige Gegenwart der schwarzen Gestalt einschl. körperlicher Attacken; auch im Wachzustand. Leider bemerkt sie nicht , dass sie körperlich (wenn dies auch nicht alleine der Grund ist) mehr und mehr verfällt. Hinweise auf ihren körperlichen Zustand ignoriert sie ebenfalls. Was hier los ist scheint offensichtlich; die Hilfe eines Exorzisten wäre von Nöten.

Dagegen kenne ich eine Person, die ebenfalls durch Tonbandstimmenseancen und Gläserrücken dem Bösen die Türe zur Seele geöffnet hat. Sie hat durch die Hilfe Armer Seelen über viele Jahre hinweg gelernt ihre Träume (Nachtträume) zu unterscheiden und den hilfreichen Träumen intiutiv zu folgen. Dadurch hat sie zum Glauben zurück gefunden und erst dann verstanden, was da alles geschehen ist. Ohne Hilfe eines Priesters aber mit Hilfe einer Armen Seele und unter Führung des Heiligen Geistes. Nach einem, man darf sagen, jahrzehntelangem Weg hat diese Suchende erkannt, dass sie die Hilfe der Armen Seele erwidern musste, damit diese in die Glückseeligkeit gelangen durfte. Ich weiß von diesem einen Fall. Wie häufig so etwas vorkommen mag weiß ich nicht; vielleicht könnte Winfried hierzu etwas sagen. Ich weiß aber, dass so etwas möglich ist und das aus einem anfängliches Leid große Gnade erwirkt werden kann. Natürlich erleidet diese Person auch heute noch Angriffe aber seit der "Befreiung der Armen Seele" hat sich dies um ein Vielfaches reduziert. Auch, weil sie die Angst davor weitestgehend verloren hat. Trotz der okkulten Belastung weiß ich mit Sicherheit, dass diese Suchende vom Heiligen Geist geführt wird und Satan (denkbar durch die Bestehung der Prüfung) keine Chance hatte sich durchzusetzen.

Darum mein Anliegen hierauf einmal hinzuweisen. Vielleicht finden einige LeserInnen den Mut das Geschehene (natürlich bis zu einer gewissen Grenze wie der Feststellung einer  Besessenheit)  anzunehmen. Wir wissen am Anfang nicht was Gott von uns will aber wir sollten uns die Chance geben, dies heraus zu finden. Vielleicht wird man selbst zum Werkzeug Gottes, ohne das man das bemerkt.

Nun, so sehe ich es und ich bitte Winfried ggf. um Richtigstellung.


Liebe Gine,

danke für Deine Antworten. Ich habe mich dazu entschlossen den oben stehenden Beitrag zu schreiben, weil Du vielleicht auch hieraus etwas entnehmen kannst was Dir weiter hilft.

Um zwei Antworten bitte ich Dich noch damit ich Dich besser verstehe:

Du hast geschrieben, dass Du in der Nacht wach geworden bist und später schreibst Du von Tagträumen. Wann hast Du diese Begegnungen? Bei Tag oder während des Schlafs in der Nacht?

Was meinst Du mit PA-Serie? Den Ausdruck kenne ich nicht.


Gottes Segen
KleinesLicht

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #33 am: 21. Januar 2012, 09:24:50 »
Liebes KleinesLicht,

ich kann Deinen Beitrag nur voll und ganz unterschreiben. Mittlerweile habe ich den Eindruck, dass das Thema "Umsessenheit" über Gebühr beansprucht wird. Bedrängnisse wäre da besser.


Ich selber kenne nur wenige Fälle echter Besessenheit - was natürlich nichts zu sagen hat - und einige Fälle echter Umsessenheit, d.h. in diesem Fall wird die Person, mit der ich in regelmäßigem Kontakt stehe, schon bei der Erwähnung bestimmer Ausdrücke derart am Telefon misshandelt, dass man die Schläge hören kann. In deren Verlauf wird ihr die Luft abgeschnürt, so dass es dabei nicht selten zu kurzfristigen Ohnmachten kommt. Diese Reaktionen wurden mir von absolut vertrauenswürdigen Priestern bestätigt. Dies nur als ein Beispiel echter Umsessenheit. Natürlich gibt es auch Mischformen und alle möglichen Varianten und Schattierungen. Trotzdem wäre ich dabei mit einer Beurteilung und Diagnose sehr vorsichtig.



Hier helfen am besten:


- Gebet (Rosenkranzgebet)

- regelmäßiger Empfang der Sakramente

- Gebrauch von Weihwasser

- Tragen von geweihten Gegenständen

- MARIENWEIHE




Wenn dann immer noch (massive) Probleme auftreten, hat dies entweder andere Ursachen oder es ist wirklich ein Priester (Exorzist) gefragt. Ansonsten gilt das, was auch KleinesLicht oben schon gesagt hat.




 ;tffhfdsds
In hoc signo vinces.

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #34 am: 21. Januar 2012, 12:07:22 »

Liebes Licht,

Du schriebst:
Zitat
Du hast geschrieben, dass Du in der Nacht wach geworden bist und später schreibst Du von Tagträumen. Wann hast Du diese Begegnungen? Bei Tag oder während des Schlafs in der Nacht?
Was meinst Du mit PA-Serie? Den Ausdruck kenne ich nicht.

Ja in einem Punkt bin ich mir nicht so ganz sicher, ob man die Uhrzeit als dies geschah, als noch Nacht oder früher Tag bezeichnen sollte. Den Begriff Tagträume verwendete ich auch im Zusammenhang, da Du mich fragtest ob ich diesen Zustand von einem Traum unterscheiden könnte.
Deswegen suchte ich auch einen Psychologen auf um mir da die geeignete Meinung bilden zu können, also ob er eben (als gelernter Mediziner) mich so oder so einschätzt. Nachdem er mir attestierte dass ich einen wachen Geist hätte mit bodenständigen Denken konnte ich daraufhin bestätigen dass ich dies kann. Ich finde es wichtig dass man von vornherein ausschliesst (durch Ärzte) dass Attacken, Ängste etc... einen anderen Ursprung haben als medizinischen Ursprung. Somit kann man dann sagen wenn man zu einem Priester / zur Kirche geht: " Durch Untersuchungen wurde festgestellt dass weder psychisch noch physisch Erkrankungen vorzufinden sind".  Damit kreist man dann das Problem ein und es bleibt nur noch......das Böse das einen fertig machen will.

PA bedeutet übrigens Panitattacke. Sorry dass ich dies nicht ordentlich ausschrieb, ist so eine typische Abkürzung bei Betroffenen. Man gewöhnt sich so schnell die typische Abkürzungssprache an.

Deine Beispiele finde ich ganz toll, die Du aufgeführt hast. Ich wünschte ih wäre die eine Betroffene mit deren Hilfe eine arme Seele endlich ins Licht, erlöst etc... konnte / wurde. Somit hätte wenigstens mein Leiden einen für mich grossen Sinn gehabt.

Ach.... es ist manchmal so unendlich schwer......

deine Gine
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

KleinesLicht

  • Gast
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #35 am: 21. Januar 2012, 17:14:32 »
Danke, liebe Gine für deine Antwort; so habe ich Deinen Beitrag doch richtig verstanden.

Unter Tagtraum verstehe ich, wenn diese "Dinge" im wachen Bewusstsein geschehen. Bei einem Nachttraum geschieht es mehr oder weniger während des Schlafs (diese Träume sind nicht mit ganz normalen Träumen zu vergleichen und können sich auch tagsüber im Schlaf ereignen; dies alles gilt es ja zu unterscheiden). Ob nun früher Morgen oder mitten in der Nacht spielt da eher keiner Rolle.


Alles Liebe
KleinesLicht


GRACE

  • Gast
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #36 am: 22. Januar 2012, 20:55:25 »
 ;tffhfdsds

Liebe Grace,

eine öffentliche Diskussion über Deine Situation halte ich für schwierig, darum habe Deinen Beitrag herausgenommen und an Winfried geschickt. Ich bin sicher, dass er sich bei Dir baldmöglichst über PM meldet.

Alles Liebe und Gottes Segen
KleinesLicht


« Letzte Änderung: 22. Januar 2012, 21:12:17 von KleinesLicht »

Eglantine

  • Gast
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #37 am: 24. Januar 2012, 14:42:42 »
                     
                 !

Ich habe den Beitrag von Grace nicht gelesen.
kann mir den irgendeiner nachliefern?


E.

GRACE

  • Gast
Re:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #38 am: 30. Januar 2012, 13:44:13 »
++ Beitrag gelöscht ++

Rückantwort erfolgt durch die Moderation.
Bitte künftig über PM regeln.

MfG
Andal
« Letzte Änderung: 30. Januar 2012, 14:23:21 von Andal »

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Gestiegene Nachfrage nach Befreiung vom Bösen
« Antwort #39 am: 31. Mai 2012, 19:43:15 »
Pater Zerrudo: (Hervorhebungen von mir)

"Weiß der Himmel, warum der Satan ausgerechnet im Moment so aktiv ist! Die Zahl der Fälle, in denen Menschen vom Teufel besessen sind, steige derzeit geradezu dramatisch an."

Link zum Artikel v. 30.05.2012:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/auf-den-philippinen-fuehren-zwei-exorzisten-teufelsaustreibungen-durch-a-835755.html

Es heißt zwar, dass der Teufel weiß, dass ihm nur noch wenig Zeit bleibt, aber den genauen Zeitpunkt kann er ja nicht wissen. Doch in etwa schon(?) Denn die Zeit, so wie wir sie kennen (Datumsangaben usw.), existiert ohnehin nur hier auf der Erde(?)

 

La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats