Autor Thema: Übergriffe gegen Christen 2022  (Gelesen 218 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 922
Übergriffe gegen Christen 2022
« am: 20. November 2023, 20:57:09 »
Übergriffe gegen Christen

Neuer Bericht konstatiert massive Zunahme an Übergriffen gegen Christen in Europa


Wien - Donnerstag, 16. November 2023, 9:30 Uhr.

Hassverbrechen gegen Christen haben in Europa deutlich zugenommen.
Das “Observatory on Intolerance and Discrimination against Christians in Europe” (OIDAC Europe)
verzeichnet in seinem am Donnerstag veröffentlichten Jahresbericht für das Jahr 2022 einen Anstieg von 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Besonders deutlich ist mit 75 Prozent der Anstieg von Brandstiftungen an Kirchen.

Die Zahlen des OIDAC Europe, einer Organisation, die antichristlich motivierte Gewalt in Europa dokumentiert,
decken sich mit dem jährlichen Hate Crime Report des Menschenrechtsbüros der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa).
Dieser listet für das Jahr 2022 genau 792 Hassverbrechen gegen Christen in Europa auf, gegenüber 679 Vorfällen im Jahr 2021.
Laut OSZE sind Christen nach jüdischen Gläubigen die am häufigsten angegriffene Gruppe.

Anja Hoffmann, die Geschäftsführerin von OIDAC Europe, weist in Bezug auf Brandstiftungen auf die Bedeutung von Hassaufrufen im Internet hin:
Seit der „viralen“ Verbreitung des Online-Slogans
„Die einzige Kirche, die erleuchtet, ist jene, die brennt“, sei die Zahl von Brandstiftungen signifikant gestiegen.

Der Jahresbericht von OIDAC Europe vermeldet 105 Fälle im Jahr 2022 gegenüber 60 gemeldeten Fällen in 2021.
Deutschland ist besonders betroffen, gefolgt von Frankreich, Italien und Großbritannien.

Hoffmann betont, derartige Aufrufe zu Gewalt gegen Christen dürften nicht einfach hingenommen werden.
Zudem beobachtet OIDAC Europe ein verändertes Auftreten der Täter. Während sie „früher meist anonym blieben,
finden wir jetzt immer häufiger Slogans, Nachrichten oder sogar Postings in den sozialen Medien,
in denen sich radikale Gruppen stolz zu den Verbrechen bekennen“
, so Hoffmann.

Nicht nur Gewalt gegen Christen nimmt laut OIDAC Europe zu. Die Organisation meldet,
dass Christen in Europa auch häufiger von Diskriminierung und Einschränkungen ihrer Glaubens- und Meinungsfreiheit betroffen seien.
Dies reiche vom Verlust der Arbeitsstelle bis hin zu gerichtlichen Verfahren, etwa unter sogenannten „Hassrede-Gesetzen“.
Anja Hoffmann erklärt, dass dies insbesondere Christen betreffe, die traditionelle Lehren ihrer Kirche zu Themen
wie Ehe, Familie und Geschlechteridentität öffentlich bekundeten
, obwohl diese Aussagen keine Aufrufe zu Gewalt oder Hass enthielten.

OIDAC Europe sieht in der Strafverfolgung von Christen,
die christliche Lehrmeinungen in der Öffentlichkeit vertreten
, eine „höchst besorgniserregende“ Entwicklung.
Weitere Einschränkungen beträfen das Gebet in der Öffentlichkeit, gegen das verschiedentlich „Bannmeilen“,
etwa rund um Abtreibungskliniken
, verhängt wurden. Zudem seien auch Eltern betroffen,
die ihre Kinder im Einklang mit ihren Gewissensüberzeugungen erziehen wollen, sowie medizinisches Personal:
Christliche Ärzte etwa, die nicht an Abtreibungen oder Geschlechtsumwandlungen bei Minderjährigen mitwirken wollten,
gerieten durch die Eliminierung von Gewissensklauseln in eine vulnerable Position, so OIDAC Europe.

Es bestehe die Gefahr, dass Christen in Zukunft aufgrund solcher Einschränkungen von manchen Berufssparten ausgeschlossen sein könnten.
Die Organisation weist in Bezug auf die Wahrung von Gewissens- und Religionsfreiheit
für Christen und Gläubige anderer Religionen auf die Verantwortung der Gesetzgebung hin.

Katholische Nachrichten, Christenverfolgung, OIDAC
https://de.catholicnewsagency.com/news/14432/neuer-bericht-konstatiert-massive-zunahme-an-ubergriffen-gegen-christen-in-europa

 

La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats