Autor Thema: Pflichtzölibat  (Gelesen 86452 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ChrS

  • **
  • Beiträge: 184
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Re:Pflichtzölibat
« Antwort #88 am: 17. Juli 2011, 11:51:59 »

"Siehe, wir haben alles verlassen"
(Predigt von Bischof Huonder)

http://gloria.tv/?media=176154

"Ich sehe nicht, inwiefern die lehrmäßige Festigkeit im Widerspruch stünde zur geschmeidigen, erfinderischen, ja sogar kühnen Liebe [...], wie die doktrinale Unbeugsamkeit im Gegensatz stehen sollte zu herzlichem Mitleid" (Bischof Alfonso de Galarreta FSSPX, Ecône, 29.6.2011).

Offline ChrS

  • **
  • Beiträge: 184
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Re:Pflichtzölibat
« Antwort #89 am: 17. August 2011, 18:50:34 »
Ist der Zölibat für Priester nicht unmenschlich?
Der Franziskaner und Priester Br. Rene Dorer gibt Einblick in sein Leben und seine Erfahrungen mit Ehelosigkeit.

http://gloria.tv/?media=59519
« Letzte Änderung: 17. August 2011, 18:55:52 von ChrS »
"Ich sehe nicht, inwiefern die lehrmäßige Festigkeit im Widerspruch stünde zur geschmeidigen, erfinderischen, ja sogar kühnen Liebe [...], wie die doktrinale Unbeugsamkeit im Gegensatz stehen sollte zu herzlichem Mitleid" (Bischof Alfonso de Galarreta FSSPX, Ecône, 29.6.2011).

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Pflichtzölibat
« Antwort #90 am: 22. August 2011, 12:47:45 »
Ist der Zölibat für Priester nicht unmenschlich?


Liebe Leser/innen!

Das kommt leider daher, dass heute eine ganz falsche Einstellung zur Sexualität vorherrscht. Dazu tragen freilich die Medien und die Verhütungsmittel wesentlich bei.
Somit wird das ganze als etwas gesehen, das jedem zu jeder Zeit zusteht und folglich wird die Enthaltsamkeit als unmenschlich angesehen.

In Wahrheit ist es aber nicht so. Die Kirche gibt hier klare Anweisungen obwohl sich LEIDER die Mehrzahl der Menschen nicht mehr daran halten! Und dieser Ungehorsam hat zur Folge dass viele Menschen diese Sexualität zum Götzen erhoben hat und in der Folge Gott und seine Wege nicht erkannt werden…

Die Sexualität hat nur in der kirchlich geschlossenen Ehe ihren Platz unter Ausschluss jeglichen Verhütungsmittels.

- Wer eine Ehe schließt und keine Kinder möchte, entheiligt die Ehe, sie ist ungültig.
- Wer eine Ehe schließt und 10 Jahre verhütet, da ein Kind nicht in den Plan passt, entheiligt die Ehe, er sollte bis dahin keine Ehe eingehen.


Es ist sehe schade dass die meisten Menschen sich nicht an das Gebot der Kirche halten denn damit halten sie sich Gott auf Distanz. Auf den 1. Blick – und für viele endet das Thema da – scheint diese Sexualmoral unmenschlich. In Wirklichkeit ist es aber ein Schutz denn für allzu viele ist die Sexualität die wahre Religion, nicht Gott und viele gehen daran zugrunde. Sie verhüten in dem Sinne den Eintritt Gottes in ihr Leben, Der ihnen helfen möchte, das ganze zu ordnen, denn ungeordnete Sexualität ist ein großes Hindernis auf dem Weg zu Gott…

Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Pflichtzölibat
« Antwort #91 am: 02. Januar 2012, 13:58:48 »
Ich bin der Meinung, dass jeder Priester das es jedem Priester goboten ist, selber zu entscheiden. Für das Zölibat finde ich gibt es vieles was dafür spricht, jedoch auch einige Dinge was dagegen sind.

Für das Zölibat
- der Priester ist ganz alleine für seine Gläubige da und so zusagen mit dem Herrn verheiratet.

Gegen das Zölibat
- es gäbe viele Diakone, welche verheiratet sind, eine harmonische Familie haben und denoch Gottes Diener sind, und oftmals die besseren Seelsorger und Prediger als mancher Pfarrer.
- Das Zölibat wird in der Bibel als eine empfohlene Form beschrieben jedoch NIE als ein muss.
- Ich denke ein Familienvater als Pfarrer würde manche Probleme besser verstehen, da er sich auch damit befassen muss.
- Es gibt sicherlich viele junge Leute, welche gute Priester würden, aber sich nicht wagen so ein Gelübde abzulegen, da sie nicht mit sicherheit sagen können, dass sie es auch einhalten können.

Die Sexualität wie sie zur Zeit ist, ist sicherlich nicht das was Gott möchte, denoch hat er uns Liebe geschenkt.

Ich hoffe das der Heilige Geist für diese Diskusion die richtige Lösung findet, denn es gibt viele Fürsprecher für eine frei Wahl des Zölibat. Und schauen wir in die Ostkirche, dort können Priester auch heiraten, und es sind auch gute Christen.

Ich will mich nicht für ein oder gegen ein Pflichtzölibat aussprechen, ich möchte nur aus verschieden Blickwinkel die Diskusion betrachten.

LOB DEM DREIFALTIGEN GOTT.
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Christa

  • Gast
Re:Pflichtzölibat
« Antwort #92 am: 02. Januar 2012, 22:38:27 »
lieber Herrmann ,

das hast du soooooo gut geschrieben , besser kann man es nicht sagen. :) (ich habe dir direkt einen Punkt dafür gegeben)
ich bin auch der Meinung , wenn jemand wirklich  aus Berufung Priester werden will,
wird er auch den Zölibat gerne in Kauf nehmen ,
denn der gelebte Zölibat ist ja auch eine ganz besondere Art , der Ehre Gottes
und jeder hat lange genug Zeit sich das  genaustens zu überlegen.
Für mich sind Menschen die im Zölibat leben  , etwas ganz Besonderes ,  :)
sie zeigen doch  durch das "Ja" zum Zölibat der Welt schon wie "wichtig" ihnen Gott ist.
man kann doch kein besseres und überzeugenderes Zeugnis für Gott
und unseren katholischen Glauben abgeben, oder ?
also ich, als blutiger Laie und immer   bestrebt , meinen Glauben zu vertiefen und besser zu verstehen
ich bin schon der Meinung  das der Zölibat für katholische Priester bleiben sollte, es wird ja Keiner dazu gezwungen!
aber man muß schon wissen was man will und bei der Verantwortung und dieser Last die ein Priester zu tragen hat,
käme letztendlich doch immer Etwas zu kurz .
Aber wie gesagt , das ist nur meine  eigene Meinung und ich möchte  damit ganz sicher Keinem zu nahe treten.

« Letzte Änderung: 02. Januar 2012, 22:40:59 von Christa »

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Pflichtzölibat
« Antwort #93 am: 06. Januar 2012, 07:13:26 »
Ich spreche mich klar für den Pflichtzölibat aus!
Wer Priester wird oder in einen Orden eintritt, weiß, warum:
Jesus gibt ihm Liebe wie kein Mensch sie geben könnte.
Er umpfängt ihn mit besonderer Liebe
und möchte, dass der Priester und der Ordenschrist
ihn mit ungeteiltem Herzen liebt, sich ihm also ganz hingibt,
ganz SEIN ist.
Nehmen wir Jesus doch nicht weg, was er ganz für sich möchte...

Für den Priester ist diese Freiheit von der Bindung an eine Familie
auch deshalb wichtig, dass er sich mit ganzem Herzen auf die Seelsorge
konzentrieren kann.
Außerdem sind sie auf besondere Weise berufen, nach Vollkommenheit
zu streben und dabei ist es sehr hilfreich, sich nur auf Christus auszurichten.
Man ist eben ganz "Gott geweiht" und gibt damit das stärkste Zeugnis
für den Glauben ab.
Für die Kirche sind die Gottgeweihten sehr wichtig.

LG,
LoveAndPray
« Letzte Änderung: 06. Januar 2012, 07:46:02 von LoveAndPray85 »

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Pflichtzölibat
« Antwort #94 am: 06. Januar 2012, 09:16:34 »
Versteht mich nicht falsch, ich bin ein sehr gläubiger Katholik, doch wenn wir ehrlich sind, viele Priester können dies einfach nicht aushalten. Warum gibt es immer wieder Missbrauchsfälle? Ich kenne einen Mönch von einem Kloster sehr gut und er sagte mir auch, dass einfach viele diesen Druck nicht mehr aushalten. Und wie bereits gesagt, ich kenne viele Diakone, welche durch ihre Predigten eher an die Jugend kommt als die alten Priester. Mal ein konkretes Beispiel. Ich als Laie faste JEDEN Freitag. Während der Fastenzeit, die vollen 7 Woche und esse kein Fleisch. Die meisten Priester welche ich kenne fasten nicht mehr so sondern nur noch an den 2 gebotenen Fasttage, Aschermittwoch und Karfreitag. Leider sind viele Priester nicht mehr wirkliche Vorbilder im Leben. Ich bin sehr Papsttreu, doch wenn ich jeweils die Cardinäle und Bischöfe in Rom betrachte und ich sehe 90% teils stark übergewichtige Leute frage ich mich ob so ein Priester zum Beispiel in Afrika als Vorbild betrachtet werden kann. Masslosigkeit ist heute eine der grössten Sünden auf ganzer Linie. Ich hoffe das der Heilige Geist durch die Kirche fegt und den verblendenten die Augen öffnet.

Heute am Tag des Erscheinen des Herr, bitte ich die drei Heiligen Könige, Caspar, Melchior und Balthasar, dass sie für diese Welt beten, dass jeder den wahren Gott unseren Herrn Jesus Christus erkennt und ihm von Herzen folgt. Amen
 ;kreuz+ ;uhhjz ;gdaaaw
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Schear-Jaschub

  • Gast
Re:Pflichtzölibat
« Antwort #95 am: 06. Januar 2012, 09:44:46 »
Wieder einmal.... schließe ich mich der Meinung von LoveandPray85 an.
Persönlich denke ich, dass ein Priester, der im Gebet bleibt, nicht das geringste Problem mit dem Zölibat hat. Jeder, der Priester wird, entscheidet sich gänzlich freiwillig für oder gegen das Priestertum, somit gänzlich freiwillig für oder gegen den Zölibat.
Priester sein heißt eben ein vollkommenes Opfer sein, wie Christus, der unser Hohepriester im Himmel ist. Es heißt: "Ihr habt alles um meinetwillen verlassen." 

Was fehlt den einem zölibatär lebenden Priester? Besser: Was fehlt denn einer jungfräulich lebenden Seele?
Hätten wir auch alles auf dieser Welt, aber die Liebe nicht, dann hätten wir gar nichts.
Das bedeutet aber auch, dass wir - wenn wir die Liebe haben - alles haben und nichts benötigen als die Liebe, die Gott selbst ist.

Ich denke, dass - wer diese Liebe hat - nicht das geringste Verlangen nach "menschlicher Ehe" hat. Und ich bin überzeugt, dass - wer endlich sich und der Welt abzusterben beginnt und dabei Christus als den wahren Bräutigam unserer Seelen erkennt - sein Herz nur mehr dem Herrn schenken möchte. Der Gedanke an den "Zölibat" ist für diesen Menschen wohl das Schönste überhaupt, da dieser Mensch sein Herz UNGETEILT dem Herrn schenken DARF - weil Gott es so WILL!
 

 

La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats