Verlinkte Ereignisse

  • Hl. Marius und Martha: 19. Januar 2013

Autor Thema: Hl. Marius und Martha  (Gelesen 5385 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Hl. Marius und Martha
« am: 14. Januar 2013, 18:02:54 »
Hl. Marius und Martha, Ehegatten, sowie ihre hl. Söhne Audifax und abechum aus Persien, Märtyrer


Die Eheleute Marius und Martha waren mit den Söhnen Audifax und Abachum zu einer Wallfahrt aufgebrochen. Von Persien aus zogen sie nach Westen, in die Hauptstadt des mit ihrem Heimatland verfeindeten römischen Reiches, um dort die Gräber der Apostel aufzusuchen und sie wie die übrigen heiligen Marytrer zu verehren.

Zu jener Zeit regierte in Rom Claudius II. Gothicus (s. 20.1.). Zuvor herrschte Kaiser Gallienus (260 - 268). Dessen Vater wiederum, Valerian (253 - 260), hatte die Christen ab 257 im Anschluß an Decius (s. 20.1.) systematisch verfolgen lassen (vgl. 6.8.) und war danach in eine der größten militärischen Katastrophen der Geschichte Roms geraten: Er verlor nicht nur eine Schlacht gegen die Perser, sondern wurde zugleich deren Gefangener. Der schon zuvor bestehende Haß gegen das persische Großreich, den östlichen Nachbarn, wird daraufhin im heidnischen Imperium noch einmal angefacht worden sein.

Gerade zu dieser Zeit kamen Marius und Martha mit ihren Söhnen Audifax und Abachum nach Rom. Marius und Martha werden bereits in fortgeschrittenem Alter gewesen sein, denn ihre beiden Söhne waren längst keine Kinder mehr. Audifax und Abachum ließen sich in Rom als Ärzte nieder. Sie folgten darin dem Vorbild ihres Vaters nach. So werden Marius, Audifax und Abachum bisweilen auch als heilige drei Ärzte verehrt. Es heißt, daß sich die Familie des hl. Marius insbesondere im Stadtbezirk jenseits des Tibers durch ihre Liebeswerke an den damals verfolgten Christen auszeichnete.

Als die beiden Söhne und auch ihre Eltern zu Ostia gefangene Glaubensgenossen aufsuchten, um sie zu trösten, wurden alle vier festgenommen. Man verurteilte sie zum Tode. Marius, Audifax und Abachum sollen die Hände abgehackt worden sein, bevor man sie enthauptete. Von der hl. Martha heißt es, daß sie in einen Brunnen gestürzt wurde. Die vier Leichname verbrannte man anschließend. Dennoch konnten einige Reliquien geborgen werden. - Die hll. Marius, Martha, Audifax und Abachum vollendeten ihre Wallfahrt als eine heilige Familie, die ihr Blut bei den Martyrergräbern vergoß, zu denen sie gepilgert war.

Ihre Reliquien wurden in karolingischer Zeit von Rom vermutlich zunächst nach Aachen transferiert, von dort wiederum in die Abtei Prüm, wo sie erstmals im Schatzverzeichnis von 1003 erwähnt werden. Neben den noch heute in Prüm bewahrten Reliquien befinden sich weitere in Seligenstadt, Gemblour und Cremona.

Gedenktag: 19. Januar (katholisch)

 

La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats